TV Walsum Aldenrade 2M, Platz 3 fest im Blick !

Nach den Siegen gegen ETUS Wedau, Hamborn 90 und TUS Alstaden, in denen man sich erfolgreich vom Mittelfeld absetzte, hat die Mannschaft den 3. Platz im Visier !.

Am 22. Spieltag kam es dem zufolge zu einem Spitzenspiel der Bezirksliga Rhein-Ruhr an. Der Tabellenvierte aus Walsum war zu Gast bei dem Tabellenzweiten der GSG Duisburg, die noch vor 2 Wochen den Tabelleführer schlagen konnte.

Der Aufgabe war sich die Walsumer Reserve bewusst - Wenn man Platz 3 erreichen möchte, müsste man heute im Duisburger-Süden etwas mitnehmen und zugleich würde man der Erstvertretung nachträglich ein großes Osterei ins Nest legen.

Der Tabellenzweite aggierte in den ersten Minuten stark, sodass der TVA II Probleme hatte in der Abwehr Stabilität zu gewinnen. Zudem fehlte im Angriff der 100%ige Biss zum Torerfolg, sodass die GSG mit 6:2 davon ziehen konnte.
Mit der Hereinnahme des Spielertrainers Daniel Bertens gewann die Abwehr an Stabilität, sodass man Tor umd Tor aufschliessen konnte und es kurz vor Ende der ersten Halbzeit 14:12 stand.
Doch die leicht verschlafene erste Halbzeit sollte wahrlich bis zum Ende anhalten, denn mit der Halbzeitsirene erzielte die GSG aus rund 12 Metern den 15:12 Halbzeitstand.

Dem entsprechende aufgebracht war Spieltrainer Daniel Vahnenbruck in der Halbzeitansprache. "Wir geben hier keine 90% !! Unter 110% Bereitsschaft, Willen und Leidenschaft kommt mir keiner mehr auf die Platte!", motivierte er kurz und knapp seine Mannen. Und genau diese Worte benötigte seine Mannschaft.

Wie ausgewechselt spielte der TVA. Mit einer angemessenen Härte begegnete der TVA dem Tabellenzweiten. Konsequente Abschlüsse und fest einstudierte Bewegungsabläufe im Angriff verhalfen dem TVA auf die Siegerstrasse. Durch einen an diesem Tag starken Ben Neuhaus im Tor gelang es dem TVA das ein oder anderen einfache Gegenstosstor zu erzielen. Der TVA überzeugte in Durchgang zwei im Kollektiv und konnte sich mit 17:22 absetzen.

Dennoch wurde es kurz vor Schluss noch einmal eng, als die GSG auf ihre offene Manndeckung umstellte mit der sie schon den Tabellenführer bezwang. Der TVA brauchte zwei, drei Angriffe um sich darauf einzustellen. Doch da stand es schon 24:25. Durch zwei clevere Spieleinleitungen und einer hervorragenden Parade von Ben Neuhaus konnte der TVA schließlich zwei weitere Tore zum 24:27
Endstand erzielen. Das letzte Tor der Partie erzielte Christoph Kluge, der alle seine 5 Tore in Halbzeit zwei erzielte.
Vor allem das letzte Tor war von äußerster Bedeutung - denn den Direktvergleich mit der GSG hat der TVA II nun durch mehr erzielte Auswärtstore gewonnen.

Im nächsten Spiel am heutigen Dienstag den 12.04.2016 kommt es um 20 Uhr in der Driesenbusch Halle zum Wiederholungsspiel gegen die eigene Erstvertretung.

Auch dieses Spiel muss gewonnen werden, sofern man weiterhin unter die ersten Drei kommen will.

TVA: B. Neuhaus, K. Kahraman; P. Prchala (7/2), A. Vahnenbruck (5/1), Ch. Kluge (5), D. Vahnenbruck, T. Seesing (je 3), m. Löbau (2), D. Bertens, K. Hanke (je 1), Th. Dahsler, A. Wendrich,
A. Wissenberg