Walsum mit Wiedergutmachung beim TV Biefang 26:20

Nach dem unnötigen Unentschieden am vergangenen Spieltag wollte sich der TVA II rehabilitieren und zwei weitere Punkte beim TV Biefang II sammeln.

Doch zuerst musste Spielertrainer Daniel Bertens, der den weiterhin im Urlaub weilenden Partner Daniel Vahnenbruck alleine vertrat, schauen, ob er überhaupt
7 Spieler zusammen bekam. Durch die kurzfristigen Zusagen von Andre Wissenberg und Andreas Vahnenbruck konnten die Walsumer 10 Spieler aufbieten.

Doch diese Spieler machten Ihre Sache sehr gut. Im ersten Durchgang konnte der Aufsteiger sein gewohnt temporeiches Spiel umsetzen und kam zu einfach Toren.

Auch im Defensivbereich glänzte der TVA II in der ersten Halbzeit. "Lediglich ein paar unglückliche Tore - das kann man verschmerzen" kommentierte Trainer Daniel Bertens den Halbzeitstand von 15:7.

In der zweiten Halbzeit war den Gästen mangelnde Auswechselmöglichkeit deutlich anzumerken. Das Tempospiel wurde deutlich dosiert und auch der letzte entscheidende Schritt
blieb vermehrt aus. Dennoch geriet der Sieg nie in Gefahr.

Nach dem Anpfiff lobte Daniel Bertens seine Mannen: "Das war heute eine starke Leistung. Wir haben verdient gewonnen, auch wenn wir einige Fehler
gemacht haben". Mit dem 26:20 Sieg avanciert der TVA II weiterhin mit nur einer Niederlage auf Platz vier, punktgleich mit der GSG Duisburg und dem HSG RW O TV Oberhausen.

Gegen die GSG Duisburg gilt es dann am 05.12.2015 im Heimspiel in der Driesenbusch Halle zu bestehen - Anwurf ist um 17 Uhr.

TVA II: B. Neuhaus; A. Vahnenbruck (7/3), T. Seesing (5/2), P. Prchala , C.Kluge (je 4), K. Hanke (3), P. Schulz (2), D. Bertens (1), A. Wissenberg, K.Kahraman